Durcherschüttert

Mein Kopf platzt.
Mir schwirren unzählige Gedanken durchs Hirn, so unendlich viele Fragen.
Ich fühle mich durchgeschüttelt – durcherschüttert, bis ins Mark.
Es ist vergleichbar mit dem flauen Gefühl nach einem heftigen Brechreiz. Man ist sich nicht ganz sicher, ob es nun das letzte Mal gewesen ist, dass das innerste sich nach außen kehrt, man ist einfach nur froh und auch ein kleines bisschen dankbar, dass dieses Mal überstanden ist - der ganze Körper zittert vor Erschöpfung.
Mit weichen Knien setzt man sich nieder wo immer man sich gerade auch befinden mag.
Man fragt sich, was noch alles aus einem herauswill, was da noch alles in einem rumort und ob und vor allem wann es sich nach oben kämpft.
Meine Seele ist so erschöpft, hat sich so oft erbrochen, erbrechen müssen ob all der Dinge die auf sie einstürmten. Ich bin so unendlich erschöpft.
Schwindelgefühl.
Wo ist Oben? Wo ist Unten?
Es mag nicht lange scheinen, doch für mich und meine Seele waren es nicht Tage, es waren Jahrzehnte, Äonen der Taubheit und des Stumpf-Seins.
Ich sitze auf dem Boden der Tatsachen und frage mich, ob meine Seele endlich fertig ist mit Kotzen.
Tätschle ihr das Köpfchen und halte sie damit am Leben ihr zu sagen, dass bald alles wieder gut wird.
Ich bin so unendlich müde, so fertig mit traurig sein, so angewidert vom Wütend Sein – es ist die Ruhe nach dem Sturm.
Der graue stille Morgen der mit all seinem Schweigen erst einmal erkennen lässt, welche Verluste die Schlacht mit sich brachte.
Abschätzen lässt, was rettbar was verloren ist.
Meine Seele rollt sich mit mir gemeinsam auf dem Boden der Tatsachen zusammen, vom Schmerz endlich ein Stück weit befreit und so maßlos erschöpft.
Wir warten nicht auf einen neuen Tag, beten nicht dafür, dass die Sonne herauskommt, wir freuen uns einfach nur, dass es aufgehört hat zu regnen.
Dass der Brechreiz endlich vorbei ist.
Ich streichle meine Seele in den Schlaf, kann kaum die Augen offen halten.

Wir sind so leer, so aufgebraucht, wir sind müde, unendlich müde.

Lasst uns schlafen.

10.9.13 16:59

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen